Epos H6Pro: Hersteller präsentiert zwei neue Gaming-Headsets

Zwei neue Gaming-Headsets von Epos im Test

 

Der Hersteller Epos hat unter dem Namen H6Pro zwei neue Headsets für den Gaming-Bereich auf den Markt gebracht. Epos ist ein dänischer Hersteller der sein Sortiment mit diesen Modellen nun erweitert.
Das neue Modell H6Pro gibt es nun mit einer offenen sowie geschlossenen Variante und ist zum Preis von 180 Euro erhältlich.

 

Allgemeine Informationen zu den Gaming-Headsets

 

Das offene Modell trägt die Bezeichnung H6Pro Open und ist extra für die Verwendung in ruhiger Umgebung konzipiert. Dabei sorgt die offene Rückseite für ein besonders natürliches und auch räumliches Hörerlebnis.
Das Klangerlebnis wird auf Hi-Fi-Niveau wiedergegeben, zugleich wird das Sprechen und auch die akustische Wahrnehmung der Umgebung erleichtert.

Besonders leicht ist auch die Konstruktion des Bügelkopfhörers gehalten, dies erhöht den Tragekomfort immens. Die Kopfbügel sind sehr weich gepolstert und die Hörmuscheln lassen sich zweiachsig justieren.
Dieses Headset ist dadurch auch für längere Sitzungen konzipiert und wird nicht unbequem.

 

Headsets die mit allen gängigen Plattformen kompatibel sind

 

Das Mikrofon ist mit einem magnetischen Arm befestigt, wenn ein externes Mikrofon verwendet wird lässt sich dieses abnehmen.
Mit einer einfachen Anhebung lässt sich das Mikrofon automatisch stumm schalten.
Das H6Pro ist mit allen gängigen Geräten kompatibel, egal ob PC, Xbox, Playstation oder Nintendo, ein passender Kabeladapter ist bereits im Lieferumfang enthalten.

Wenn das Headset mit der hauseigenen Soundkarte der Epos GSX 300 kombiniert wird, hört man einen binauralen Sorround-Sound über die Kopfhörer.
Die Lautstärke lässt sich ganz einfach über ein Drehrad an der rechten Seite einstellen.

 

Alle Details des H6Pro Closed

 

Die geschlossene Akustik des H6Pro Closed verfügt über eine „überlegene passive Geräuschunterdrückung“. Die passive Geräuschunterdrückung unterdrückt bzw. blendet alles rundherum aus.
Dieses Headset gibt es in drei verschiedenen Farben mit Racing Green, Ghost White und Sebring Black.

Des Weiteren verfügt es über eine sehr leichte Konstruktion, sehr weich gepolsterte Kopfbügel und Ohrpolster. Das wirkt sich vor allem positiv bei längeren Spielsessions auf den Tragekomfort aus.

 

Alle Details zum H6Pro Open

 

Das H6Pro Open hat wie der Name schon verrät eine sehr offene Akustik. Dieses Headset begeistert mit räumlichen und natürlichem Hi-Fi-Audio-Sound.
Wie auch das H6Pro Closed ist es in drei verschiedenen Farbvarianten erhältlich und auch bei diesem Modell kann das Mikrofon abgenommen werden.
Das H6Pro Open wurde in erster Linie für das Gaming in ruhigen Umgebungen entwickelt.

Mit dem offenen akustischen Design erhält man ein sehr intensives Klangbild und die Audiowiedergabe beim Spielen ist dadurch einzigartig.
Des Weiteren hört man die eigene Stimme und das ohne dabei die Mithörfunktion zu aktivieren.

 

Das Fazit

 

Egal ob man sich für das H6Pro Open oder Closed entscheidet, beide Modelle verfügen annähernd über die gleichen Funktionen und Features.
Beim H6Pro Open ist der Unterschied, dass sich dieses Modell eher für ruhigere Umgebungen eignet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.