Squid Game: Südkoreanische Produktion ist wohl bald Netflix erfolgreichste Serie

Die Serie „Squid Game“ auf Netflix ist derzeit absolut beliebt und erfolgreich

 

Die Netflix-Serie „Squid Game“, welche aus dem Südkoreanischen stammt, ist derzeit in einigen Ländern äußerst erfolgreich. Nach den Angaben des Streaming-Anbieters Netflix könnte die Serie sogar bald so erfolgreich wie sonst keine andere Produktion sein. Konkrete Zahlen hat der Streaming-Anbieter jedoch noch nicht preisgegeben.

Auch im Fall der Neuerscheinung von „Squid Game“ veröffentlicht Netflix keine genauen Zahlen – eine konkrete Zahl an Zuschauerinnen und Zuschauern ist somit bislang nicht bekannt. Allerdings sieht es aber ganz danach aus, dass die Serie derzeit äußerst stark performt.

Wirft man einen Blick auf die Top 10 Listen der verschiedenen Länder, so fällt auf, dass „Squid Game“ recht häufig einen der vorderen Plätze innehat. Womöglich hat es die Serie zum Teil schon in den ersten Rang geschafft, dies wird im Folgenden ersichtlich sein.

 

Abrufe bei Netflix

 

Die Serie „Squid Game“, welche am 17. September veröffentlicht worden ist, hat es bereits nach Netflix eigenen Angaben in bereits 90 Ländern auf den ersten Platz der Hitlisten geschafft. Nun kann es sogar spannend werden, ob sie nicht sogar zur erfolgreichsten Serie der Plattform wird.

In Zukunft könnte die südkoreanische Serie noch vor „Bridgerton“ liegen. Laut Netflix ist diese Serie bereits 82 Millionen mal abgerufen worden. Dabei gibt es aber eine ganz bestimmte Leseart.

Innerhalb der ersten 28 Tage nach Veröffentlichung der Serie von Shonda Rhimes streamten diese insgesamt 82 Millionen Haushalte. Diese Angabe hat jedoch nicht zu bedeuten, dass jeder dieser Haushalte die Serie auch bis zum Ende angeschaut hat. Sowohl „Lupin“ mit 76 Millionen Aufrufen als auch „The Witcher“ mit der gleichen Anzahl an Aufrufen könnten sogar bald hinter der neuen Serie „Squid Game“ zurückfallen.

 

Die Handlung von „Squid Game“

 

Hwang Dong-hyuk, welcher auch als Regisseur fungierte, hat das Drehbuch von „Squid Game“ geschrieben. Als Produktionsfirma gilt die Siren Pictures Co. Ltd. und in den Hauptrollen der Serie sind sowohl Lee Jung-jae, Park Hae-soo als auch Wi Ha-jun und Jung Ho-yeon zu sehen.

Die Neuerscheinung gilt als Survival-Thriller und hat bisher insgesamt neun Episoden inne. Inhaltlich geht es hierbei um eine mysteriöse Einladung zur Teilnahme an einem Spiel. Jene Einladung erhalten nur bestimmte Personen in Notlagen – alle haben sie eins gemeinsam: Sie benötigen dringend Geld.

Schließlich sind es 456 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Zahl, welche zum Spielen in einem geheimen Ort eingeschlossen werden. Jene Teilnehmer stammen aus den verschiedenen Gesellschaftsschichten und kämpfen allesamt um ein Preisgeld in Höhe von 45,6 Milliarden Won.

Umgerechnet beläuft sich das Preisgeld auf etwas mehr als 33 Millionen Euro. Die Spiele sind aber nur einfache und traditionelle koreanische Kinderspiele – allerdings gibt es hierbei einen Haken: Wer verliert beziehungsweise auch gegen die Regeln verstößt, stirbt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.